Sonntag, 17. März 2013

Leipziger Buchmesse

Hallo ihr Lieben,

der gestrige Tag hat mich zur Buchmesse geführt. Nach einigen Stunden Fahrt sind wir schließlich in Leipzig angekommen und konnten die Messehallen stürmen.

Und zwischen all dem Gewusel an Menschen, den Unmengen an Lesestoff, hatte ich dann das Glück auf ein bekanntes Gesicht zu stoßen. Autorin Annette Eickert war so lieb, mir einige brennende Fragen in einem kleinen Interview zu beantworten.


Wie gefällt es Dir auf der Buchmesse?

A.E:: Ganz ehrlich ... ich liebe die LBM! Das ist nun mein dritter Besuch und es wird auch nicht mein letzter sein. Obwohl sie kleiner ist, als in Frankfurt, ist es gerade das, was den Charme von der LBM ausmacht.

Was - welche Stände /Hallen - hat Deine Aufmerksamkeit auf sich gezogen und warum?

A.E.: Vor allem Halle 2. Zuerst die berühmten Verlage, aber besonders die kleinen Verlage, wo ich schon manch einen Schatz entdeckt habe. Bei meinem diesjährigen Besuch hat mich der Stand vom Verlagshaus el Gato angezogen. Aber nicht nur, weil ich dort etwas gewonnen habe, sondern weil ich die Verlegerin endlich einmal persönlich kennenlernen wollte. Denn sie und ich planen für dieses Jahr einen Fantasy - Ausschreibung der besonderen Art. Mein absolutes Highlight war allerdings der Stand von meinem Verlag und zu sehen, dass meine Bücher dort ausgestellt sind.

Was für ein Gefühl ist es, die eigenen Werke auf der LBM zu entdecken?

A.E.: Ein unglaublich geiles Gefühl! Kann man gar nicht richtig in Worte fassen. Und dann auch gleich zwei Bücher von mir. Das ist die Chance für einen Autor auf ganz große Werbung. Allein der Gedanke, zu wissen,  Leute laufen am Stand vorbei, sehen die Bücher und vielleicht wecken die beiden Cover ihre Aufmerksamkeit, das ist unbeschreiblich schön.

Was können wir in nächster Zeit von Dir erwarten?

A.E.: Da könnt ihr euch gleich auf mehrere neue Bücher un Geschichten freuen. Zum einen wird in den kommenden Wochen Band 2 von "Ynsanter - Pfade des Feuers" erscheinen ... High - Fantasy mit jeder Menge Magie, Drachen Intrigen und Aktion.
Und am 01. April startet ein ganz neues Projekt von mir. Meine erste Fantasy - eBook - Reihe "Burning Wings", mit viel Mystery und Intrigen. Der erste Teil der Reihe heißt "Das Erwachen". Geplant sind momentan 6 eBooks, vielleicht werden es auch. Ich bin voller Ideen und lasse es selbst auf mich zukommen.

Wie sehen Deine Zukunftspläne aus?

A.E.:Während ich zur Zeit fleißig schreibe, erstelle ich auch Buchcovers. Einmal für meine eigenen Bücher, aber auch für andere Autoren. Es macht richtig viel Spaß mit den Grafiken und den Schriftwerten zu spielen.

Zusätzlich zu diesem netten Interview hatte ich am Stand des AAVAA - Verlags auch das Glück den Autoren und Produzenten Wolfram Christ, sowie seine Frau kennen zu lernen, und einiges über seine Bücher zu erfahren. Denn mit im Gepäck hatte er seinen Roman "Sex mit tödlicher Nebenwirkung", einen Thriller, der im Leipzig der 90-er Jahre spielt und sich mit den Morden an einigen gutsituierten Herren befasst. Außerdem dabei waren seine Erzählungen, die er in dem Buch "Die Bombe" zusammengefasst hatte, und bei denen sich nervenaufreibende Krimis, mit spannenden Thrillern und erotischen Kurzgeschichten abwechseln.

Alles in allem, war dies also ein sehr vergnüglicher und vor allem aufschlussreicher Tag, mit vielen Bildern, von denen ich euch in einem neuen Post noch so einiges berichten werde.

Euer Bücherwürmchen

Freitag, 1. März 2013

Ich wurde getaggt ...

Hallo Ihr Lieben,

es ist passiert, ich wurde getaggt, und zwar von Banshee Adrian und ihrer Wuselkiste. Vielen Dank dafür.
Ich habe mir einige Tage Zeit genommen, um genau nachzudenken, was ich zu dem mir gestellten Thema zu sagen habe, und das war gar nicht so einfach, wie ich anfangs dachte ...


Die Regeln

1. Schreibe, von wem du getaggt wurdest und verlinke die Person.
2. Schreibe  Dinge über dich auf, die zu dem vom Vorgänger gewählten Thema passen.
3. Tagge max. 10 weitere Leute.
4. Sage den getaggten Leuten Bescheid.
5. Stelle selbst ein Thema auf, welches die anderen betaggen.

Das Thema an mich war: Tiere 

Was liebt ihr an Tieren?
Ich finde, dass Tiere einzigartige Gefährten sein können,  die einem ein Gefühl von Verständnis vermitteln können, gerade in Situationen, wenn man sich allein und von den Menschen missverstanden oder im Stich gelassen fühlt.

Was nicht?
Es fällt mir nichts negatives ein, dass ich hierzu schreiben könnte.

Leben Tiere bei euch, wenn ja welche und warum gerade diese?
Leider habe ich im Moment keine Haustiere, da es mir ein wenig an Platz fehlt, aber ich möchte gerne eines Tages eine Katze bei mir haben, denn ich finde gerade die Gesellschaft dieser Vierbeiner ungemein beruhigend. 

Was könne euch Tiere geben, was der Mensch nicht kann? 
Über diesen Aspekt musste ich eine Weile grübeln. Ich habe ja schon gesagt, dass ich finde, dass Tiere einmalige Gefährten sein können. Sie helfen einem in Situationen, wo es andere Menschen, Freunde manchmal  trotz aller Versuche nicht können, allein durch ihre Anwesenheit. Ausweglose Momente können durch ein simples Miau, Wau oder Tschiep ihre Trostlosigkeit verlieren.

Habt ihr schon einmal ein Tier gerettet?
Ich weiß nicht, ob man es unbedingt als Rettung bezeichnen kann, aber ich hatte bereits einmal das Glück einen entlaufenden Hundewelpen wieder mit seinem Frauchen vereinen zu können.
Wie wichtig ist euch der Tierschutz?
Sehr wichtig, leider kann man nicht alle guten Organisationen unterstützen, daher habe ich mich bereits vor Jahren entschlossen, das örtliche Tierheim mit einer monatlichen Spende zu versehen.

Welche Tiere spielten in der Kindheit eine wichtige Rolle?
Als ich noch klein war, hatte wir mehre Tiere zu Hause, Kaninchen, Hasen, Hund, Katze und Hühner. Das für mich persönlich wichtigste war mein Lieblingshuhn, Daisy. Sie war schon eine ältere Henne, aber jedes Mal, wenn ich in den Stall ging, um die Hühner zu füttern, kam sie angerannt und ließ sich als einzige von mir streicheln.


Hier ist mein Thema für euch: Bücher

Was für einen Stellenwert nehmen sie in eurem Leben ein? Was ist euer Lieblingsbuch? Welche Bücher mögt ihr gar nicht? Schreibt ihr selber Bücher, Gedichte oder Geschichten? Welches Buch hat euch im Leben am meisten geprägt? Wenn ihr ein neues Buch in den Händen haltet, was für Gefühle löst es bei euch aus?

So, das war es dann für heute, mit diesem wohl bei weitem längsten Post den ihr dieses Jahr bisher von mir bekommen habt. Ich hoffe, es waren ein paar interessante Antworten für euch dabei.

Euer Bücherwürmchen

Ich tagge folgende Blogs